Pressekontakt

ADAC Northern Europe Cup Presse
Maria Pohlmann
Be on Pole
Mobil: +49 (0) 152 299 30759
E-Mail: maria.pohlmann@be-on-pole.com

ADAC e.V.
Kay-Oliver Langendorff
Leiter Partnerschaften, Kooperationen & Sponsoring
Leiter Kommunikation Motorsport & Klassik
Tel.: +49 (0)89-7676 6936
Mobil: +49 (0)171-555 5936
E-Mail: kay.langendorff@adac.de

Oliver Runschke
Motorsport- und Klassik-Kommunikation
Tel.: +49 (0)89-7676 6965
Mobil: +49 (0)171-555 6236
E-Mail: oliver.runschke@adac.de

zurück zur Übersicht


18.03.2015 - ADAC NEC SSP300

IDM-Moto3 startet im Rahmen der MotoGP auf dem Sachsenring

  • Rennen im Rahmen des Motorrad Grand Prix Deutschland
  • Besonderer Saisonhöhepunkt vom 10. bis 12. Juli 2015 auf dem Sachsenring
  • MotoGP Rechtehalter Dorna befürwortet die Austragung


München. Die neue Moto3 Standard / Moto3 GP Klasse darf sich in dieser Saison auf ein ganz besonderes Rennwochenende freuen. Vom 10. bis 12 Juli gastiert sie im Rahmen des Motorrad Grand Prix Deutschland. Der ADAC verständigte sich mit dem MotoGP-Hauptvermarkter Dorna Sports S.L. darauf, die deutsche Moto3 Standard / Moto3 GP am Grand-Prix-Wochenende zu integrieren. Neben dem ADAC Junior Cup powered by KTM wird sich demnach mit der Moto3-Klasse eine weitere wichtige Kategorie des deutschen Rennsports vor etwa 200.000 enthusiastischen Fans auf dem sächsischen Kurs präsentieren.

„Die Fahrer der Moto3 Standard / Moto3 GP Klasse haben die unvergleichliche Chance, sich direkt vor den Augen ihrer Vorbilder, aber auch - und besonders - vor den wachsamen Blicken von Teams und Sponsoren der Weltmeisterschaft zu präsentieren“, erklärt ADAC Sportpräsident Hermann Tomczyk. „Unser Dank geht an die Dorna, die uns die Intergration der neuen deutschen Moto3 in das Rennwochenende am Sachsenring ermöglicht.“

Die Dorna engagiert sich seit jeher für die Nachwuchsklassen zahlreicher Länder, aus denen sie junge Talente in die Weltmeisterschaft voranbringen wollen. Besonders der deutsche und der nordeuropäische Raum rücken nun in den Fokus. Dorna- Hauptgeschäftsführer im Bereich Events, Javier Alonso, sagt: „Wir sind sehr glücklich, dass wir dabei helfen können, junge Fahrer für die Zukunft im Motorradrennsport zu unterstützen.“

Die Saison 2015 der Moto3 Standard / Moto3 GP wird im Rahmen der SUPERBIKE*IDM und der German Speedweek ausgetragen. Premiere der neuen Nachwuchsklasse ist vom 1. bis 3. Mai auf dem Lausitzring. Weitere Rennen werden auf dem Nürburgring (12. bis 14. Juni), auf dem Schleizer Dreieck (31. Julis bis 2. August), in Assen (7. bis 9. August), in Oschersleben (20. bis 23. August) und in Hockenheim (25. bis 27. September) ausgetragen. Ein weiteres Rennwochenende ist bereits in Planung. Das Rennen im Rahmen des Motorrad Grand Prix auf dem Sachsenring ist der Saisonhöhepunkt.
Download PDF, 159.79 KB

Bilder

Moto3 Standard / Moto3 GP, ADAC Junior Cup powered by KTM, Sachsenring

10.03.2015 - ADAC NEC SSP300

Moto3 Standard / Moto3 GP, ADAC Junior Cup powered by KTM, Sachsenring

Download 1.19 MB - Auflösung: 4016 x 2677px
Download 1.19 MB

Moto3 Standard / Moto3 GP, ADAC Junior Cup powered by KTM, Sachsenring

Moto3 Standard / Moto3 GP, Sachsenring

10.03.2015 - ADAC NEC SSP300

Moto3 Standard / Moto3 GP, Sachsenring

Download 1.67 MB - Auflösung: 4016 x 2677px
Download 1.67 MB

Moto3 Standard / Moto3 GP, Sachsenring

Moto3 Standard / Moto3 GP, Honda

10.02.2015 - ADAC NEC SSP300

Moto3 Standard / Moto3 GP, Honda

Download 1.89 MB - Auflösung: 4016 x 2677px
Download 1.89 MB

Moto3 Standard / Moto3 GP, Honda

Moto3 Standard / Moto3 GP, Honda, Jonas Geitner

16.01.2015 - ADAC NEC SSP300

Moto3 Standard / Moto3 GP, Honda, Jonas Geitner

Download 1.05 MB - Auflösung: 4016 x 2677px
Download 1.05 MB

Moto3 Standard / Moto3 GP, Honda, Jonas Geitner




ADAC Motorsport stellt Journalisten kostenfreies Bildmaterial zur redaktionellen Verwendung in ihrer Berichterstattung zur Verfügung.

Hiermit bestätigte ich, dass ich das angeforderte Bildmaterial ausschließlich für redaktionelle Zwecke verwenden werde und dabei den angegebenen Bildurheber nenne.
Sollte kein Foto-Credit angegeben sein, so ist stets "ADAC Motorsport" bzw. "ADAC Klassik" als Urheber zu nennen.