Pressekontakt

ADAC Northern Europe Cup Presse
Maria Pohlmann
Be on Pole
Mobil: +49 (0) 152 299 30759
E-Mail: maria.pohlmann@be-on-pole.com

ADAC e.V.
Kay-Oliver Langendorff
Leiter Partnerschaften, Kooperationen & Sponsoring
Leiter Kommunikation Motorsport & Klassik
Tel.: +49 (0)89-7676 6936
Mobil: +49 (0)171-555 5936
E-Mail: kay.langendorff@adac.de

Oliver Runschke
Motorsport- und Klassik-Kommunikation
Tel.: +49 (0)89-7676 6965
Mobil: +49 (0)171-555 6236
E-Mail: oliver.runschke@adac.de

zurück zur Übersicht


15.11.2017 - ADAC NEC SSP300

ADAC Northern Europe Cup reist 2018 nach Schweden

  • Moto3-Serie geht erstmals in Anderstorp an den Start
  • Vier Termine für die kommende Saison stehen bereits fest
  • Kompletter Kalender wird in Kürze veröffentlicht


München. Auf nach Schweden: Der ADAC Northern Europe Cup zieht es in der Saison 2018 erstmals nach Skandinavien. In der dritten Saison feiert die Nachwuchsserie ihr Debüt in Schweden und startet vom 11. bis 13. Mai auf dem Scandinavian Raceway in Anderstorp. Auch drei weitere Termine des ADAC Northern Europe Cup 2018 stehen bereits frühzeitig fest. Die Serie für die Moto3-Klasse wird auch im kommenden Jahr wieder in eine Standard- und eine Grand-Prix-Klasse aufgeteilt sein und überwiegend auf Grand-Prix-Strecken und im Rahmen von motorsportlichen Großveranstaltungen antreten.

Die Strecke in Anderstorp hat einen legendären Ruf: Der 1968 erbaute Scandinavian Raceway ist 4,018 Kilometer lang und hat eine lange Gerade, die sogar als Startbahn für Flugzeuge genutzt wurde. Von 1973 bis 1978 gastierte die Formel 1 auf dem schwedischen Kurs, dazu fuhr auch die Motorrad-Weltmeisterschaft von 1971 bis 1977 und nochmals von 1981 bis 1990 auf dem Kurs. Grand-Prix-Legenden wie Giacomo Agostini, Barry Sheene, Freddie Spencer, Eddie Lawson und Wayne Rainey gewannen den Großen Preis von Schweden in der Vergangenheit.

Nach umfangreichen Modernisierungsarbeiten und in Zusammenarbeit mit dem schwedischen Motorsportverband ist Anderstorp nun bereit, die Piloten des ADAC Northern Europe Cup 2018 zu empfangen. Der ADAC NEC startet dort Mitte Mai zusammen mit der schwedischen Moto3-Meisterschaft.

Zuvor starten die Nachwuchstalente bei einem Auftakttraining auf dem Misano World Circuit Marco Simoncelli in Italien vom 25. bis 27. März in die Saison 2018. Feste Bestandteile und Highlights des Kalenders im kommenden Jahr sind zudem ein Rennen im Rahmen der German Speedweek in der Motorsport Arena Oschersleben vom 8. bis 10. Juni und der Auftritt bei den großen Stars der MotoGP in Rahmen des Motorrad-Grand-Prix von Deutschland vom 13. bis 15. Juli auf dem Sachsenring. Der komplette Kalender des ADAC Northern Europe Cup 2018 wird in Kürze veröffentlicht.
Download PDF, 266.47 KB

Bilder

ADAC Northern Europe Cup, Silverstone, GP, Start

09.09.2017 - ADAC NEC SSP300

ADAC Northern Europe Cup, Silverstone, GP, Start

Download 2.73 MB - Auflösung: 2500 x 1667px
Download 2.73 MB

ADAC Northern Europe Cup, Silverstone, GP, Start

ADAC Northern Europe Cup, Brünn, Standard, König

05.08.2017 - ADAC NEC SSP300

ADAC Northern Europe Cup, Brünn, Standard, König

Download 3.37 MB - Auflösung: 2500 x 1667px
Download 3.37 MB

ADAC Northern Europe Cup, Brünn, Standard, König

ADAC Northern Europe Cup, Sachsenring, Rennen, Standard, Geiger

02.07.2017 - ADAC NEC SSP300

ADAC Northern Europe Cup, Sachsenring, Rennen, Standard, Geiger

Download 2.57 MB - Auflösung: 2500 x 1667px
Download 2.57 MB

ADAC Northern Europe Cup, Sachsenring, Rennen, Standard, Geiger

ADAC Northern Europe Cup, Donington Park, Rennen 2, Start

28.05.2017 - ADAC NEC SSP300

ADAC Northern Europe Cup, Donington Park, Rennen 2, Start

Download 3.28 MB - Auflösung: 2500 x 1667px
Download 3.28 MB

ADAC Northern Europe Cup, Donington Park, Rennen 2, Start




ADAC Motorsport stellt Journalisten kostenfreies Bildmaterial zur redaktionellen Verwendung in ihrer Berichterstattung zur Verfügung.

Hiermit bestätigte ich, dass ich das angeforderte Bildmaterial ausschließlich für redaktionelle Zwecke verwenden werde und dabei den angegebenen Bildurheber nenne.
Sollte kein Foto-Credit angegeben sein, so ist stets "ADAC Motorsport" bzw. "ADAC Klassik" als Urheber zu nennen.