Pressekontakt

ADAC Northern Europe Cup Presse
Maria Pohlmann
Be on Pole
Mobil: +49 (0) 152 299 30759
E-Mail: maria.pohlmann@be-on-pole.com

ADAC e.V.
Kay-Oliver Langendorff
Leiter Partnerschaften, Kooperationen & Sponsoring
Leiter Kommunikation Motorsport & Klassik
Tel.: +49 (0)89-7676 6936
Mobil: +49 (0)171-555 5936
E-Mail: kay.langendorff@adac.de

Oliver Runschke
Motorsport- und Klassik-Kommunikation
Tel.: +49 (0)89-7676 6965
Mobil: +49 (0)171-555 6236
E-Mail: oliver.runschke@adac.de

zurück zur Übersicht


29.04.2017 - ADAC NEC SSP300

Georgi holt erste Pole Position der neuen Saison in Assen

  • Standard-Pilot Dirk Geiger mischt GP-Klasse auf
  • Tim Georgi, Walid Khan Soppe und Kevin Orgis bilden erste Startreihe
  • Auftakt im Rahmen der Superbike-Weltmeisterschaft


Assen. Das erste Rennwochenende des ADAC Northern Europe Cup 2017 im Rahmen der Superbike-Weltmeisterschaft begann bei kühlen und windigen Bedingungen auf dem TT Circuit in Assen. Bereits am Samstag verbesserten sich die Verhältnisse und pünktlich zum zweiten Qualifying der Moto3-Nachwuchsserie zeigte sich die Sonne über der 4,555 Kilometer langen Piste in den Niederlanden.

Schon im Freien Training und im ersten Qualifying am Freitag gab Tim Georgi (16, GER) den Ton deutlich an und fuhr eine Bestzeit von 1:48.502 Minuten. Der Förderpilot der ADAC Stiftung Sport legte in der zweiten gezeiteten Session sogar noch etwas nach und wurde am Ende der 35 Qualifyingminuten mit einer schnellsten Runde von 1:45.873 Minuten gestoppt, womit sich der Fahrer der GP-Klasse die Pole Position vor dem ersten Saisonrennen am Sonntag sicherte.

Hinter ihm reihte sich sein Freudenberg Racing-Teamkollege Walid Khan Soppe (17, NED) ein. Hinter dem Niederländer, der parallel im Red Bull MotoGP Rookies Cup an den Start geht, folgt Kevin Orgis (17, GER), der nach einem Jahr in der Standard-Kategorie in dieser Saison in der GP-Klasse an den Start geht und die erste Startreihe am ersten Rennwochenende komplettieren wird.

Dirk Geiger (14, GER), ein weiterer Förderpilot der ADAC Stiftung Sport und amtierender Meister der Standard-Klasse, mischte sich unter die GP-Fahrer und wird die zweite Startreihe mit einer schnellsten Runde von 1:48.052 Minuten komplettieren. Gaststarter Maximilian Kofler (16, AUT) und Sasha de Vits (15, BEL), die beide auf GP-Maschinen unterwegs sind, folgen hinter Geiger in der zweiten Startreihe.

Rookie Jan-Ole Jähnig (16, GER), der 2016 Vizemeister im ADAC Junior Cup powered by KTM wurde und jetzt in der GP-Klasse antritt, sicherte sich den siebten Rang und wird vor den Standard-Piloten Leon Orgis (15, GER) und Luca de Vleeschauwer (14, NED) die dritte Startreihe anführen. Rick Dunnik (15, NED), der wie Leon Orgis und de Vleeschauwer in der Standard-Kategorie fährt, komplettierte die Top-10 im Qualifying.
 
Das erste Rennen der ADAC NEC Saison 2017 startet am Sonntag um 16:10 Uhr und wird über 13 Runden ausgetragen.
 
Die Stimmen der Spitzenreiter
 
Dirk Geiger (14, GER), Schnellster, ADAC NEC Standard: 
„Die Streckenbedingungen waren heute deutlich besser als am Freitag. Ich mag die Strecke hier in Assen und freue mich sehr, dass ich die Pole Position der Standard-Klasse holen konnte. Ich bin meine schnellsten Runden ohne Windschatten gefahren und bin natürlich selbst etwas überrascht, dass ich so gut mit den GP-Fahrern mithalten konnte. Ich hoffe, dass ich morgen im Rennen nach dem Start auch gleich an ihnen dranbleiben kann, allerdings ist mir sehr wohl bewusst, dass ich wohl nicht das ganze Rennen über deren Tempo mitgehen kann. Mein Ziel für den Rennsonntag ist auf jeden Fall der Sieg in der Standard-Klasse.“
 
Tim Georgi (16, GER), Schnellster, ADAC NEC GP: 
„Gestern konnten wir nicht allzu viel ausprobieren und auch die Zeit nicht wirklich ausnutzen, um das Motorrad auf die Strecke abzustimmen, da es einfach zu kalt war. Umso besser lief es dann im zweiten Qualifying heute, was sich auch an meiner Rundenzeit deutlich ablesen lässt. Insgesamt hat es in der Sonne natürlich noch etwas mehr Spaß gemacht. Bis morgen werden wir sicherlich noch einige Feinabstimmungen vornehmen. Für das Rennen muss ich mich voll und ganz auf mich selbst konzentrieren und pushen, um noch schnellere Rundenzeiten hinzulegen. Ich hoffe, dass ich morgen gewinnen kann.“
Download PDF, 273.34 KB

Bilder

ADAC Northern Europe Cup, Assen, Standard, Dirk Geiger

29.04.2017 - ADAC NEC SSP300

ADAC Northern Europe Cup, Assen, Standard, Dirk Geiger

Download 10.36 MB - Auflösung: 5184 x 3456px
Download 10.36 MB

ADAC Northern Europe Cup, Assen, Standard, Dirk Geiger

ADAC Northern Europe Cup, Assen, Standard, Dirk Geiger

29.04.2017 - ADAC NEC SSP300

ADAC Northern Europe Cup, Assen, Standard, Dirk Geiger

Download 10.82 MB - Auflösung: 5184 x 3456px
Download 10.82 MB

ADAC Northern Europe Cup, Assen, Standard, Dirk Geiger

ADAC Northern Europe Cup, Assen, GP, Walid Khan Soppe

29.04.2017 - ADAC NEC SSP300

ADAC Northern Europe Cup, Assen, GP, Walid Khan Soppe

Download 9.66 MB - Auflösung: 5184 x 3456px
Download 9.66 MB

ADAC Northern Europe Cup, Assen, GP, Walid Khan Soppe

ADAC Northern Europe Cup, Assen, GP, Tim Georgi

29.04.2017 - ADAC NEC SSP300

ADAC Northern Europe Cup, Assen, GP, Tim Georgi

Download 14.11 MB - Auflösung: 5472 x 3648px
Download 14.11 MB

ADAC Northern Europe Cup, Assen, GP, Tim Georgi




ADAC Motorsport stellt Journalisten kostenfreies Bildmaterial zur redaktionellen Verwendung in ihrer Berichterstattung zur Verfügung.

Hiermit bestätigte ich, dass ich das angeforderte Bildmaterial ausschließlich für redaktionelle Zwecke verwenden werde und dabei den angegebenen Bildurheber nenne.
Sollte kein Foto-Credit angegeben sein, so ist stets "ADAC Motorsport" bzw. "ADAC Klassik" als Urheber zu nennen.