Pressekontakt

Oliver Runschke
Motorsport- und Klassik-Kommunikation
Tel.: +49 (0)89-7676 6965
Mobil: +49 (0)171-555 6236
E-Mail: oliver.runschke@adac.de

ADAC e.V.
Kay-Oliver Langendorff
Leiter Partnerschaften, Kooperationen & Sponsoring
Leiter Kommunikation Motorsport & Klassik
Tel.: +49 (0)89-7676 6936
Mobil: +49 (0)171-555 5936
E-Mail: kay.langendorff@adac.de

zurück zur Übersicht


11.07.2022 - ADAC Klassik

ADAC Deutschland Klassik 2022: Oldtimer-Wandern rund um Landau in der Pfalz

  • Rollendes Automuseum unterwegs entlang der Deutschen Weinstraße
  • Rund 600 Kilometer mit dem Klassiker auf den Spuren der Geschichte
  • Fahrspaß und Entspannung zwischen Wald, Wein und Kultur

München. Fahrspaß, Natur und Geschichte: Das ist die ADAC Deutschland Klassik 2022 in der Pfalz. Wenn am 21. Juli in Landau die Startflagge zur dreitägigen Oldtimer-Wanderung fällt, erkunden rund 100 Teilnehmer mit ihren klassischen Fahrzeugen die Weinregion im Südwesten der Republik. In der reizvollen Landschaft kommen die Teilnehmer und ihre Fahrzeuge in jeder Beziehung auf ihre Kosten: Kurven, Kultur und Kulinarisches stehen beim stressfeien Oldtimer-Wandern der ADAC Deutschland Klassik rund um Landau, Speyer, Worms, Bad Dürkheim und Neustadt an der Weinstraße im Mittelpunkt.

Startpunkt an allen Tagen ist Landau in der Pfalz. Dort findet am Mittwoch, 20. Juli, ab vor der Jugendstil-Festhalle die technische Abnahme ab, ehe es dann am Donnerstag, 21. Juli, auf die 220 Kilometer lange, kurvenreiche erste Etappe im milden Klima der „Toskana Deutschlands“ geht. Unterwegs machen die Teilnehmer Halt an den sogenannten WPs, dort haben Zuschauer Gelegenheit das rollende Museum in Augenschein zu nehmen. Das Kürzel WP steht dabei nicht - wie im Motorsport üblich - für „Wertungsprüfung“, sondern für „Wanderpause“. Zwischenstationen an diesem Tag sind die Nibelungenstadt Worms, das Schlossgut Lüll und das Seehaus Forelle am Eiswoog, wo die Teilnehmer im kühlen Schatten des Naturwalds durchatmen können.

Am 22. Juli heißt es dann vor der beeindruckenden Jugendstil-Festhalle in Landau: Start your engines! Die Tour führt durch das Biosphärenreservat Pfälzerwald/Nordvogesen und pausiert dabei auch am historischen Anwesen von Unterhammer, einem Industriezeugnis der Eisengießerei in der Pfalz. Das Ziel an diesem Tag heißt Neustadt an der Weinstraße, wo die Oldtimer direkt am Marktplatz die 199 Kilometer lange Etappe beenden.

Am 23. Juli schließlich geht es zunächst nach Speyer. Hier stellt der Dom als größte erhaltene romanische Kirche und UNESCO-Weltkulturerbe die passende Kulisse für die automobilen Klassiker dar. Über das Weingut Ökonomierat Isler führt die insgesamt 170 Kilometer lange Etappe entlang der Deutschen Weinstraße nach Kandel, einem gemütlichen Städtchen mit geschichtsreichen Gassen und stilvollen Fachwerkhäusern. Am Ende wird’s dann tierisch: Europas größte Straußenfarm in Rülzheim wartet auf die Teilnehmer der ADAC Deutschland Klassik.

Das vielfältige Feld der automobilen Schätze bei der ADAC Deutschland Klassik bildet die gesamte Bandbreite der Technikgeschichte aus nahezu 100 Jahren Automobilbau ab. Das älteste Fahrzeug im 25 verschiedene Marken umfassenden Feld ist Baujahr 1928. Vom Vorkriegsfahrzeug bis zum Sportwagen-Traum der 80er ist alles dabei, was automobilen Rang und Namen hat.

Die ADAC Deutschland Klassik steht auch bei ihrer aktuellen Ausgabe in einer großen Tradition. Mit der Wiederbelebung des in den 30er Jahren des vorigen Jahrhunderts entstandenen Autowanderns ist es dem ADAC gelungen, eine Art des Reisens wieder salonfähig zu machen, die der allgemeinen Hast der Zeit ein automobiles Entschleunigungsprogramm entgegensetzt. Dabei hilft moderne Technik: Dank navigierter Streckenführung von TomTom entfallen der Blick ins Bordbuch und die hektische Suche nach dem Streckenverlauf. Reisen ohne zu rasen – die geschichtsreichen Routen rund um Landau bieten dafür in diesem Jahr die passende Kulisse.

Programm ADAC Deutschland Klassik 2022 in der Pfalz
Mittwoch, 20. Juli
13.30 – 18.00 UhrTechnische Kontrolle, Jugendstil-Festhalle, Landau in der Pfalz
 
Donnerstag, 21. Juli
08:30 – 10:10 UhrStart zum Oldtimer-Wandern, Ostbahnstr. Landau in der Pfalz
10:05 – 11:50 UhrWeckerlingplatz Worms
10:35 – 12:45 UhrSchlossgut Lüll, Wachenheim
12:05 – 15:00 UhrSeehaus Forelle, Ramsen
14:00 – 16:10 UhrForsthaus Lindemannsruhe, Bad Dürkheim
14:40 – 16:35 UhrBad Dürkheim Gradierwerk
16:00 – 17:40 UhrTagesziel – Ostbahnstr. Landau in der Pfalz
 
Freitag, 22. Juli
09:00 – 10:40 UhrStart zum Oldtimer-Wandern, Jugendstil-Festhalle, Landau in der Pfalz
09:55 – 12:05 UhrBiosphärenhaus Pfälzerwald/Nordvogesen, Fischbach
11:25 – 14:35 UhrLandhotel Weihermühle, Herschberg
13:25 – 15:35 UhrCafé Unterhammer, Trippstadt
14:45 – 16:55 UhrTagesziel – Marktplatz Neustadt
 
Samstag, 23. Juli
08:30 – 10:10 UhrStart zum Oldtimer-Wandern, Ostbahnstr. Landau in der Pfalz
09:25 – 11:35 UhrDom zu Speyer
10:30 – 12:40 UhrWeingut Ökonomierat Isler, Neustadt an der Weinstraße
12:05 – 15:00 UhrDeutsches Weintor, Schweigen-Rechtenbach
13:45 – 15:30 UhrMarktplatz Kandel
14:15 – 16:25 UhrStraußenfarm Mhou, Rülzheim
15:10 – 16:55 UhrZiel – Rathausplatz Landau
Download PDF, 198.79 KB

Bilder

Rollendes Museum: Rund 100 Oldtimer gehen auf Tour

11.07.2022 - ADAC Klassik

Rollendes Museum: Rund 100 Oldtimer gehen auf Tour

Rollendes Museum: Rund 100 Oldtimer gehen auf Tour

Download 2.9 MB - Auflösung: 3500 x 2333px
Download 2.9 MB

Rollendes Museum: Rund 100 Oldtimer gehen auf Tour

Im Feld sind Fahrzeuge von 25 Marken vertreten

11.07.2022 - ADAC Klassik

Im Feld sind Fahrzeuge von 25 Marken vertreten

Im Feld sind Fahrzeuge von 25 Marken vertreten

Download 676.03 KB - Auflösung: 2449 x 1632px
Download 676.03 KB

Im Feld sind Fahrzeuge von 25 Marken vertreten

Drei Tage lange geht es von Landau aus durch die Pfalz

11.07.2022 - ADAC Klassik

Drei Tage lange geht es von Landau aus durch die Pfalz

Drei Tage lange geht es von Landau aus durch die Pfalz

Download 429.88 KB - Auflösung: 2449 x 1633px
Download 429.88 KB

Drei Tage lange geht es von Landau aus durch die Pfalz




ADAC Motorsport stellt Journalisten kostenfreies Bildmaterial zur redaktionellen Verwendung in ihrer Berichterstattung zur Verfügung.

Hiermit bestätigte ich, dass ich das angeforderte Bildmaterial ausschließlich für redaktionelle Zwecke verwenden werde und dabei den angegebenen Bildurheber nenne.
Sollte kein Foto-Credit angegeben sein, so ist stets "ADAC Motorsport" bzw. "ADAC Klassik" als Urheber zu nennen.