Pressekontakt

ADAC Stiftung Sport Presse
Dr. Anne Schildmacher
Tel.: +49 (0) 5139 9570 567
Mobil: +49 (0) 170 34 36 286
E-Mail: as@9pm-media.com

Oliver Runschke
Motorsport- und Klassik-Kommunikation
Tel.: +49 (0)89-7676 6965
Mobil: +49 (0)171-555 6236
E-Mail: oliver.runschke@adac.de

zurück zur Übersicht


07.02.2022 - ADAC Stiftung Sport

Motorsport Team Germany gibt Förderkader bekannt

  • DMSB und ADAC Stiftung Sport bündeln ihre Talentförderung im Spitzensport
  • In der Saison 2022 werden 24 Fahrer aus zehn Disziplinen unterstützt

Frankfurt/München. Neue Struktur mit neuem Kader im Rahmen der deutschen Motorsport- Talentförderung: Der DMSB und die ADAC Stiftung Sport fassen die Auswahl und Förderung der besten Motorsporttalente Deutschlands im neu entstandenen Motorsport Team Germany zusammen. Insgesamt 24 Nachwuchsfahrer aus zehn Motorsport-Disziplinen wurden für das Jahr 2022 aufgenommen. Sie werden künftig noch vielfältiger begleitet und in unterschiedlichen Bereichen wie Fitness, Mentaltraining, Sponsoring, Medien und Fahrzeugtechnik oder auch mit disziplinbezogenen Kadertrainings intensiv unterstützt. „Im Motorsport Team Germany fördern wir konsequent deutsche Motorsporttalente und bereiten sie auf eine erfolgreiche internationale Karriere vor“, erklärt Wolfgang Dürheimer, der Vorstandsvorsitzende der ADAC Stiftung Sport. Der DMSB, der als Motorsport-Spitzenverband im Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) für die nationalen Spitzenkader zuständig ist, hat mit der ADAC Stiftung Sport einen starken und sachkundigen Partner für die operative Durchführung der Förderung gefunden. „Die Bündelung der Kräfte in den bislang eigenständigen Förderprogrammen von DMSB und ADAC Stiftung Sport bringt nicht nur klare und übersichtliche Strukturen, sondern gibt diesem wichtigen Aufgabenbereich eine neue, zusätzliche Dynamik“, ist sich DMSB-Präsident Wolfgang Wagner-Sachs sicher.

Im aktuellen Förderkader sind folgende Disziplinen vertreten: Kart, Formel, GT- und Tourenwagensport, Rallye, Autocross, Motorrad-Straßenrennsport, Motocross, Enduro, Trial und Bahnsport. Die Motorsporttalente im Alter zwischen 14 und 22 Jahren treten national, sowie auf Europa- oder Weltmeisterschaftsebene an. Als frisch gekürter Deutscher Enduro-Meister in der Klasse E3 geht Luca Fischeder (Geringswalde/Sachsen) in der neuen Saison an den Start. Er nimmt neben nationalen Läufen auch an der Enduro-Weltmeisterschaft teil. Auf einem guten Weg in die Weltspitze ist zudem der Motocrosser Simon Längenfelder. Der 17-Jährige aus Regnitzlosau (Bayern) belegte 2021 in seiner ersten kompletten Saison in der MX2-Weltmeisterschaft einen beachtlichen zehnten Platz. In diesem Jahr tritt er für das Red Bull GasGas Factory Racing Team erneut in der MX2-WM an.

Zu den Förderfahrern des Motorsport Team Germany in der Disziplin Motocross zählt auch ein Mädchen. Die 15-jährige Alexandra Massury wohnt im bayrischen Berchtesgaden, besucht dort ein Sportgymnasium und fährt u.a. in der Motocross-Europameisterschaft der Frauen. In diesem Jahr wird mit dem 17 Jahre alten Jonathan Heidel und seinem 14 Jahre alten Bruder Johannes aus Amtzell (Baden-Württemberg) in der Disziplin Trial ein Geschwisterpaar gefördert. Mit einem zusätzlichen Motivationsschub startet GT-Pilot Laurin Heinrich (Kürnach/Bayern) in die neue Saison: Er wurde als Porsche-Junior ausgewählt und tritt mit diesem Status im internationalen Porsche Mobil 1 Supercup an. Auch Max Hesse (Wernau/Baden-Württemberg) ist bereits mit Werksunterstützung im Einsatz. Er gehört zum BMW Junior Team und bestreitet GT-Rennen.

Alle 24 Kaderfahrer vertreten im Motorsport Team Germany die Flagge Deutschlands. Das Kadersystem ist – analog zu anderen Sportarten im DOSB - in unterschiedliche Förderstufen unterteilt. Das Motorsport Team Germany bildet gemeinsam mit den Nationalmannschaften den Bundeskader. Weitere Unterstützung für junge Talente findet in den jeweiligen Landeskadern auf der Ebene der Bundesländer statt.

Förderpiloten 2022
NameVornameAlterWohnortGeförderte Disziplin
LehmannLennox1601324 DresdenMotorrad-Straßenrennsport
TonnPhillip1699510 MattstedtMotorrad-Straßenrennsport
LängenfelderSimon1795194 RegnitzlosauMotocross
MassuryAlexandra1583471 BerchtesgadenMotocross
SpiesMaximilian1701990 OrtrandMotocross
WernerMaximilian1607751 JenaMotocross
SchleimerMaximilian1456357 ObertiefenbachKart
TrefilovDavid1913597 BerlinKart
KlussValentin1497980 Bad Mergentheim Formel
BergmeisterJakob1640764 LangenfeldFormel
TramnitzTim1721039 HamburgFormel
GregorDaniel1667433 NeustadtGT-Sport
HeinrichLaurin2097273 KürnachGT-Sport
HesseMax2073249 WernauGT-Sport
MarschalkowskiJan1982266 InningGT-Sport
LoofNick2048356 NordwaldeRallye
NollerRené1974232 AbstattRallye
HeidelJonathan1788279 AmtzellTrial
HeidelJohannes1488279 AmtzellTrial
FischederLuca2209326 GeringswaldeEnduro
WillsMaximilian1937284 Waldkappel BischhausenEnduro
DrewsSamuel1471229 LeonbergAutocross
BlödornNorick1724220 FlintbekBahnsport
HyjekPatrick1404157 LeipzigBahnsport
Download PDF, 428.29 KB

Bilder

Der 17-jährige Simon Längenfelder tritt in diesem Jahr für das Red Bull GasGas Factory Racing Team erneut in der MX2-WM an. Foto: Juan Pablo Acevedo

07.02.2022 - ADAC Stiftung Sport

Der 17-jährige Simon Längenfelder tritt in diesem Jahr für das Red Bull GasGas Factory Racing Team erneut in der MX2-WM an. Foto: Juan Pablo Acevedo

Der 17-jährige Simon Längenfelder tritt in diesem Jahr für das Red Bull GasGas Factory Racing Team erneut in der MX2-WM an. Foto: Juan Pablo Acevedo

Download 2.17 MB - Auflösung: 3500 x 2333px
Download 2.17 MB

Der 17-jährige Simon Längenfelder tritt in diesem Jahr für das Red Bull GasGas Factory Racing Team erneut in der MX2-WM an. Foto: Juan Pablo Acevedo

Als Deutscher Enduro-Meister in der Klasse E3 startet Luca Fischeder in die neue Saison

07.02.2022 - ADAC Stiftung Sport

Als Deutscher Enduro-Meister in der Klasse E3 startet Luca Fischeder in die neue Saison

Als Deutscher Enduro-Meister in der Klasse E3 startet Luca Fischeder in die neue Saison

Download 744.35 KB - Auflösung: 1115 x 742px
Download 744.35 KB

Als Deutscher Enduro-Meister in der Klasse E3 startet Luca Fischeder in die neue Saison

Als Porsche-Junior fährt Laurin Heinrich im internationalen Porsche Mobil 1 Supercup

07.02.2022 - ADAC Stiftung Sport

Als Porsche-Junior fährt Laurin Heinrich im internationalen Porsche Mobil 1 Supercup

Download 971.71 KB - Auflösung: 5568 x 3712px
Download 971.71 KB

Als Porsche-Junior fährt Laurin Heinrich im internationalen Porsche Mobil 1 Supercup

Wurde im vergangenen Jahr drittbester europäischer Junior in der RC4 Klasse: Rallye-Talent Nick Loof

07.02.2022 - ADAC Stiftung Sport

Wurde im vergangenen Jahr drittbester europäischer Junior in der RC4 Klasse: Rallye-Talent Nick Loof

Wurde im vergangenen Jahr drittbester europäischer Junior in der RC4 Klasse: Rallye-Talent Nick Loof

Download 1.56 MB - Auflösung: 3500 x 2333px
Download 1.56 MB

Wurde im vergangenen Jahr drittbester europäischer Junior in der RC4 Klasse: Rallye-Talent Nick Loof

Lennox Lehmann aus Dresden konnte 2021 seine Meisterschaft in der IDM Supersport 300 verteidigen

07.02.2022 - ADAC Stiftung Sport

Lennox Lehmann aus Dresden konnte 2021 seine Meisterschaft in der IDM Supersport 300 verteidigen

Lennox Lehmann aus Dresden konnte 2021 seine Meisterschaft in der IDM Supersport 300 verteidigen

Download 1.04 MB - Auflösung: 3500 x 2333px
Download 1.04 MB

Lennox Lehmann aus Dresden konnte 2021 seine Meisterschaft in der IDM Supersport 300 verteidigen

Weiterhin im Förderkader: Der erfolgreiche Schaltkart-Rookie Jakob Bergmeister führte seine erste Saison im DSKC vom ersten bis zum letzten Rennen an

07.02.2022 - ADAC Stiftung Sport

Weiterhin im Förderkader: Der erfolgreiche Schaltkart-Rookie Jakob Bergmeister führte seine erste Saison im DSKC vom ersten bis zum letzten Rennen an

Weiterhin im Förderkader: Der erfolgreiche Schaltkart-Rookie Jakob Bergmeister führte seine erste Saison im DSKC vom ersten bis zum letzten Rennen an

Download 266.03 KB - Auflösung: 1365 x 1365px
Download 266.03 KB

Weiterhin im Förderkader: Der erfolgreiche Schaltkart-Rookie Jakob Bergmeister führte seine erste Saison im DSKC vom ersten bis zum letzten Rennen an

Will in diesem Jahr den nächsten Schritt gehen: der Hamburger Formel-Pilot Tim Tramnitz

07.02.2022 - ADAC Stiftung Sport

Will in diesem Jahr den nächsten Schritt gehen: der Hamburger Formel-Pilot Tim Tramnitz

Will in diesem Jahr den nächsten Schritt gehen: der Hamburger Formel-Pilot Tim Tramnitz

Download 1.62 MB - Auflösung: 4488 x 2993px
Download 1.62 MB

Will in diesem Jahr den nächsten Schritt gehen: der Hamburger Formel-Pilot Tim Tramnitz

Jonathan Heidel wird zusammen mit seinem Bruder Johannes in der Disziplin Trial gefördert

07.02.2022 - ADAC Stiftung Sport

Jonathan Heidel wird zusammen mit seinem Bruder Johannes in der Disziplin Trial gefördert

Jonathan Heidel wird zusammen mit seinem Bruder Johannes in der Disziplin Trial gefördert

Download 1.04 MB - Auflösung: 2112 x 2105px
Download 1.04 MB

Jonathan Heidel wird zusammen mit seinem Bruder Johannes in der Disziplin Trial gefördert




ADAC Motorsport stellt Journalisten kostenfreies Bildmaterial zur redaktionellen Verwendung in ihrer Berichterstattung zur Verfügung.

Hiermit bestätigte ich, dass ich das angeforderte Bildmaterial ausschließlich für redaktionelle Zwecke verwenden werde und dabei den angegebenen Bildurheber nenne.
Sollte kein Foto-Credit angegeben sein, so ist stets "ADAC Motorsport" bzw. "ADAC Klassik" als Urheber zu nennen.