Pressekontakt

Oliver Runschke
Motorsport- und Klassik-Kommunikation
Tel.: +49 (0)89-7676 6965
Mobil: +49 (0)171-555 6236
E-Mail: oliver.runschke@adac.de

ADAC e.V.
Kay-Oliver Langendorff
Leiter Partnerschaften, Kooperationen & Sponsoring
Leiter Kommunikation Motorsport & Klassik
Tel.: +49 (0)89-7676 6936
Mobil: +49 (0)171-555 5936
E-Mail: kay.langendorff@adac.de

zurück zur Übersicht


13.07.2013 - ADAC Motorsport

200 000 Euro für den Norisring

  • ADAC Sportstättenförderungsfonds investiert in die Sicherheit
  • Bundesweit rund 250 Projekte gefördert


Im Rahmen des DTM-Saisonhighlights auf dem Norisring wurden von ADAC Sportpräsident Hermann Tomczyk die Investitionen in die Sicherheit des Norisrings offiziell abgeschlossen. Gemeinsam mit Herbert Behlert, Vorsitzender des ADAC Nordbayern e. V., und Friedhelm Kissel, Mitglied des Vergabeausschusses des ADAC Sportstättenförderungsfonds und Sportleiter des ADAC Pfalz e. V., übergab Tomczyk vor den DTM-Fans auf der Showbühne eine Tafel an Wolfgang Schlosser, Vorsitzender des Motorsportclub Nürnberg (MCN). Bereits zuvor hatte der MCN rund 200 000 Euro Unterstützungsmittel aus dem ADAC Sportstättenförderungsfonds und vom Regionalclub ADAC Nordbayern e.V. für Investitionen in die Zugangswege, Sicherheitszäune, Betonabweiser und Leitplanken erhalten.

"Als einziger Stadtkurs in Deutschland ist der Norisring eine Besonderheit, die es zu erhalten gilt. Dieser Bedeutung für den deutschen Motorsport sind sich der ADAC e.V. und der ADAC Nordbayern e. V. bewusst. Deshalb war es für uns selbstverständlich, den Motorsportclub Nürnberg zu unterstützen und so die Zukunft des Norisrings zu sichern", sagt ADAC Sportpräsident Hermann Tomczyk.

Der Sportstättenförderungsfonds des zweitgrößten Automobilclubs der Welt unterstützt in Zusammenarbeit mit seinen ADAC Regionalclubs Sportstätten in ganz Deutschland. Von Jugendkartplätzen bis zu DTM-Strecken wie dem Norisring, für alle Motorsportdisziplinen, von Motorrad- über Motorboot- bis hin zum Automobilsport sind mittlerweile rund 250 Projekte umgesetzt worden.
Download PDF, 12.49 KB

ADAC Motorsport stellt Journalisten kostenfreies Bildmaterial zur redaktionellen Verwendung in ihrer Berichterstattung zur Verfügung.

Hiermit bestätigte ich, dass ich das angeforderte Bildmaterial ausschließlich für redaktionelle Zwecke verwenden werde und dabei den angegebenen Bildurheber nenne.
Sollte kein Foto-Credit angegeben sein, so ist stets "ADAC Motorsport" bzw. "ADAC Klassik" als Urheber zu nennen.