Pressekontakt

Oliver Runschke
Motorsport- und Klassik-Kommunikation
Tel.: +49 (0)89-7676 6965
Mobil: +49 (0)171-555 6236
E-Mail: oliver.runschke@adac.de

ADAC e.V.
Kay-Oliver Langendorff
Leiter Partnerschaften, Kooperationen & Sponsoring
Leiter Kommunikation Motorsport & Klassik
Tel.: +49 (0)89-7676 6936
Mobil: +49 (0)171-555 5936
E-Mail: kay.langendorff@adac.de

zurück zur Übersicht


30.04.2013 - ADAC Motorsport

Mit dem Motorrad auf der Nordschleife

Am 30. August können sie im Rahmen des ADAC Rennstreckentrainings auf der legendären Nordschleife des Nürburgrings fahren.

Die Motorradsaison 2013 bietet ambitionierten Motorrad-Piloten ein ganz besonderes Highlight: Am 30. August können sie im Rahmen des ADAC Rennstreckentrainings auf der legendären Nordschleife des Nürburgrings fahren. Das Motto lautet: Sicher fahren und unter Anleitung erfahrener Instruktoren trainieren.

Das Training deckt alle Stufen vom Basistraining bis hin zum Sportfahrerlehrgang ab. Die Teilnehmer erwarten optimale Trainingsbedingungen ohne störenden Verkehr. Willkommen sind alle Fahrerinnen und Fahrer, egal ob mit Enduro-, Cruiser-, Sport- oder Tourenmaschine. Die Zielsetzung des Trainings ist, den individuellen Fahrstil zu verbessern sowie die richtige Kurvenlinie zu fahren. Jeder kann sich dabei an seine persönlichen Grenzen und an die seiner Maschine herantasten. Kurzum: Es geht um effektives Training, bei dem aber auch der Spaß nicht zu kurz kommt. Groß geschrieben wird die Sicherheit: Es sind stets zwei Ärzte sowie zwei Rettungswagen vor Ort; die Strecke ist umfangreich gesichert. Der Preis beträgt für ADAC Mitglieder 390 Euro, für alle anderen Teilnehmer 425 Euro.

Neben dem Termin auf der Nordschleife gibt es auch die Möglichkeit, auf der Motorrad-Grand-Prix-Strecke am Sachsenring (16.-17.8.), der Motorsport Arena Oschersleben (10.-11.6.) und dem Harzring (4.-5.5.) an einem ADAC Rennstreckentraining teilzunehmen.

Weitere Infos und Anmeldung zum ADAC Rennstreckentraining unter www.adac.de/rennstreckentraining.
Download PDF, 12.66 KB

ADAC Motorsport stellt Journalisten kostenfreies Bildmaterial zur redaktionellen Verwendung in ihrer Berichterstattung zur Verfügung.

Hiermit bestätigte ich, dass ich das angeforderte Bildmaterial ausschließlich für redaktionelle Zwecke verwenden werde und dabei den angegebenen Bildurheber nenne.
Sollte kein Foto-Credit angegeben sein, so ist stets "ADAC Motorsport" bzw. "ADAC Klassik" als Urheber zu nennen.