Pressekontakt

ADAC eSports Presse
Oliver Runschke
Tel.: +49 (0)89 7676 6965
Mobil: +49(0)171 555 6236
E-Mail: oliver.runschke@adac.de

ADAC e.V.
Kay-Oliver Langendorff
Leiter Partnerschaften, Kooperationen & Sponsoring
Leiter Kommunikation Motorsport & Klassik
Tel.: +49 (0)89-7676 6936
Mobil: +49 (0)171-555 5936
E-Mail: kay.langendorff@adac.de

zurück zur Übersicht


31.08.2021 - ADAC eSports

Dienstagabend live im Stream: Round #5 der eSports-Meisterschaft

  • Fünfte Runde der ADAC GT Masters eSports Championship powered by EnBW mobilty+
  • Weiterhin Spannung an der Tabellenspitze
  • Livestream am Dienstag ab 19.15 Uhr auf youtube.com/adac

München. Die ADAC GT Masters eSports Championship powered by EnBW mobility+ startet diesen Dienstagabend auf dem DEKRA Lausitzring in die zweite Saisonhälfte 2021. Knapp zehn Tage bevor die Fahrer des realen ADAC GT Masters in Klettwitz Gas geben, kämpfen Europas schnellste SimRacer in zwei virtuellen Rennen um weitere wichtige Meisterschaftspunkte.

Der amtierende Meister Moritz Löhner überzeugte bei den ersten vier Veranstaltungen bereits mit soliden Ergebnissen und reist infolgedessen als Halbzeitchampion in die virtuelle Lausitz. Die in der Gesamtwertung auf Platz zwei und drei liegenden Williams Esports Piloten Jack Keithley und Jakub Brzezinki lauern bereits in Schlagdistanz und warten auf ihre Chance, den amtierenden Meister vom Thron stoßen zu können.

Im Rahmenprogramm wird auch die ADAC GT4 eSports Championship ihren nächsten Saisonlauf austragen. In der GT4 Meisterschaft konnte Emre Cihan (Team Fordzilla) bisher alle vier Rennen gewinnen und geht somit erneut als Favorit ins Rennen. Die starken Konkurrenten Alessandro Ottaviani (Virtualdrivers By TX3), Julian Kunze (EURONICS Gaming), Adam Pinczes (Arnage Competition) und Jonas Wanner (T3 eSports) werden erneut alles versuchen, um die Erfolgssträhne des türkischen SimRacers zu beenden.

Neben den festen Startern treten am Lausitzring auch folgende Gaststarter an:

• Victor Prim
• Ville Kreivi
• Pedro Crulas Gomes
• Christopher Röhner
• Jesus Huerta

Die fünfte Runde der eSports-Meisterschaft ist am Dienstag ab 19.15 Uhr im Livestream auf youtube.com/adac zu sehen, moderiert von Tobi Schimon und kommentiert von Patrick Simon und Thomas Bienert.

Ablauf Renntag am Lausitzring
19:15 UhrStart Livestream
19:25 UhrQualifying ADAC GT Masters eSports Championship (10 Minuten)
19:42 UhrSprintrennen ADAC GT Masters eSports Championship (20 Minuten)
20:15 UhrQualifying GT4 Meisterschaft
20:32 UhrRennen GT4 Meisterschaft (20 Minuten)
21:05 UhrHauptrennen ADAC GT Masters eSports Championship (40 Minuten)
22:00 UhrEnde Livestream
  
Termine ADAC GT Masters eSports Championship powered by EnBW mobilty+ 2021
01.06.2021Oschersleben
08.06.2021Red Bull Ring
06.07.2021Zandvoort
03.08.2021Nürburgring
31.08.2021Lausitzring
28.09.2021Sachsenring
19.10.2021Hockenheim (zwei Läufe)
Download PDF, 193.8 KB

Bilder

Runde fünf der ADAC GT Masters eSports Championship 2021

31.08.2021 - ADAC eSports

Runde fünf der ADAC GT Masters eSports Championship 2021

Runde fünf der ADAC GT Masters eSports Championship 2021

Download 671.24 KB - Auflösung: 3500 x 2188px
Download 671.24 KB

Runde fünf der ADAC GT Masters eSports Championship 2021

Die Meisterschaft bleibt weiterhin spannend

31.08.2021 - ADAC eSports

Die Meisterschaft bleibt weiterhin spannend

Die Meisterschaft bleibt weiterhin spannend

Download 474.88 KB - Auflösung: 3500 x 2188px
Download 474.88 KB

Die Meisterschaft bleibt weiterhin spannend

Live im Stream am Dienstag ab 19.15 Uhr auf youtube.com/adac

31.08.2021 - ADAC eSports

Live im Stream am Dienstag ab 19.15 Uhr auf youtube.com/adac

Live im Stream am Dienstag ab 19.15 Uhr auf youtube.com/adac

Download 921.67 KB - Auflösung: 3500 x 2188px
Download 921.67 KB

Live im Stream am Dienstag ab 19.15 Uhr auf youtube.com/adac




ADAC Motorsport stellt Journalisten kostenfreies Bildmaterial zur redaktionellen Verwendung in ihrer Berichterstattung zur Verfügung.

Hiermit bestätigte ich, dass ich das angeforderte Bildmaterial ausschließlich für redaktionelle Zwecke verwenden werde und dabei den angegebenen Bildurheber nenne.
Sollte kein Foto-Credit angegeben sein, so ist stets "ADAC Motorsport" bzw. "ADAC Klassik" als Urheber zu nennen.