Pressekontakt

ADAC eSports Presse
Oliver Runschke
Tel.: +49 (0)89 7676 6965
Mobil: +49(0)171 555 6236
E-Mail: oliver.runschke@adac.de

ADAC e.V.
Kay-Oliver Langendorff
Leiter Partnerschaften, Kooperationen & Sponsoring
Leiter Kommunikation Motorsport & Klassik
Tel.: +49 (0)89-7676 6936
Mobil: +49 (0)171-555 5936
E-Mail: kay.langendorff@adac.de

zurück zur Übersicht


28.05.2021 - ADAC eSports

eSports-Champion Moritz Löhner testet McLaren

  • Testtag für Löhner im McLaren 570S von Dörr Motorsport
  • 30 Runden auf dem Hockenheimring bei wechselhaften Bedingungen
  • Der SimRacer überzeugt mit guten Rundenzeiten

München. Moritz Löhner, der Meister der ADAC GT Masters Esports Championship 2020 powered by EnBW mobility+, tauschte in dieser Woche sein gewohntes virtuelles Cockpit gegen einen realen Fahrersitz. Der Testtag im realen McLaren 570S von Dörr Motorsport war der Hauptpreis der vergangenen Saison, den sich Löhner mit dem Gewinn des Titels sichern konnte.

Über 30 Runden durfte Löhner auf dem Hockenheim absolvieren. Unterstützt wurde er dabei von ADAC GT4 Germany-Fahrer Christer Jöns. Die Bedingungen in Hockenheim waren alles andere als einfach: Zwar durfte sich Löhner auch über Runden auf trockener Strecke freuen, musste den McLaren aber auch auf nasser Fahrbahn pilotieren. Am Ende fuhr Löhner trotz der schwierigen Bedingungen eine Rundenzeit von 1:54:1 Min und war damit nur fünf Zehntel langsamer als Jöns.

Der McLaren 570S war zudem mit einem speziellen Feature ausgestattet. Das Fahrzeug war mit dem Drive-by-wire System von Schaeffler – Paravan bestückt. Das heißt, dass es keine mechanische Verbindung zwischen dem Lenkrad und dem Lenkgetriebe gibt.

Moritz Löhner: „Es waren sehr schwierige Streckenverhältnisse, auf die ich mich erst einmal einschießen musste. Im Trockenen konnte ich mich sehr schnell an das Limit des Autos herantasten. Bei im Regen musste ich jedoch noch sehr viel ausprobieren und herausfinden, wo genau der Grip auf der Strecke ist. Dennoch hat das sehr schnell geklappt, weil ich den Hockenheimring nach tausenden von Runden in der Simulation sehr gut kenne und vieles direkt umsetzen konnte. Auch die neue Space Drive Technologie war neu für mich und sehr interessant auszuprobieren, da viele Komponenten wie bei einem SimRacing Lenkrad funktionieren.“

Am 1. Juni 2021 ist Löhner wieder auf gewohntem Terrain unterwegs. Dann startet die ADAC GT Masters Championship powered by EnBW mobilty+ in Oschersleben in die neue Saison.

Kalender ADAC GT Masters eSports Championship powered by EnBW mobilty+ 2021
1.6.2021Oschersleben
8.6.2021Red Bull Ring
6.7.2021Zandvoort
3.8.2021Nürburgring
31.08.2021Lausitzring
28.9.2021Sachsenring
19.10.2021Hockenheim (zwei Läufe)
Download PDF, 193.17 KB

Bilder

Über 30 Runden durfte Löhner auf dem Hockenheim drehen

28.05.2021 - ADAC eSports

Über 30 Runden durfte Löhner auf dem Hockenheim drehen

Über 30 Runden durfte Löhner auf dem Hockenheim drehen

Download 1.25 MB - Auflösung: 3500 x 2333px
Download 1.25 MB

Über 30 Runden durfte Löhner auf dem Hockenheim drehen

Unterstützt wurde er dabei von ADAC GT4 Germany-Fahrer Christer Jöns

28.05.2021 - ADAC eSports

Unterstützt wurde er dabei von ADAC GT4 Germany-Fahrer Christer Jöns

Unterstützt wurde er dabei von ADAC GT4 Germany-Fahrer Christer Jöns

Download 977.86 KB - Auflösung: 3500 x 2334px
Download 977.86 KB

Unterstützt wurde er dabei von ADAC GT4 Germany-Fahrer Christer Jöns

Am 1. Juni 2021 startet Löhner wieder in der ADAC GT Masters Championship powered by EnBW mobilty+ in die neue Saison

28.05.2021 - ADAC eSports

Am 1. Juni 2021 startet Löhner wieder in der ADAC GT Masters Championship powered by EnBW mobilty+ in die neue Saison

Am 1. Juni 2021 startet Löhner wieder in der ADAC GT Masters Championship powered by EnBW mobilty+ in die neue Saison

Download 1.2 MB - Auflösung: 3500 x 2333px
Download 1.2 MB

Am 1. Juni 2021 startet Löhner wieder in der ADAC GT Masters Championship powered by EnBW mobilty+ in die neue Saison

Als Titelgewinner der letzten Saison durfte Moritz Löhner einen Testtag mit einem realen McLaren 570s von Dörr Motorsport absolvieren

28.05.2021 - ADAC eSports

Als Titelgewinner der letzten Saison durfte Moritz Löhner einen Testtag mit einem realen McLaren 570s von Dörr Motorsport absolvieren

Als Titelgewinner der letzten Saison durfte Moritz Löhner einen Testtag mit einem realen McLaren 570s von Dörr Motorsport absolvieren

Download 1.01 MB - Auflösung: 3500 x 2333px
Download 1.01 MB

Als Titelgewinner der letzten Saison durfte Moritz Löhner einen Testtag mit einem realen McLaren 570s von Dörr Motorsport absolvieren




ADAC Motorsport stellt Journalisten kostenfreies Bildmaterial zur redaktionellen Verwendung in ihrer Berichterstattung zur Verfügung.

Hiermit bestätigte ich, dass ich das angeforderte Bildmaterial ausschließlich für redaktionelle Zwecke verwenden werde und dabei den angegebenen Bildurheber nenne.
Sollte kein Foto-Credit angegeben sein, so ist stets "ADAC Motorsport" bzw. "ADAC Klassik" als Urheber zu nennen.