Pressekontakt

ADAC e.V.
Oliver Runschke
Motorsport- und Klassik-Kommunikation
Tel.: +49 (0)89 7676 6965
Mobil: +49(0)171 555 6236
E-Mail: oliver.runschke@adac.de

ADAC e.V.
Kay-Oliver Langendorff
Leiter Partnerschaften, Kooperationen & Sponsoring
Leiter Kommunikation Motorsport & Klassik
Tel.: +49 (0)89-7676 6936
Mobil: +49 (0)171-555 5936
E-Mail: kay.langendorff@adac.de

zurück zur Übersicht


13.10.2021 - ADAC Opel e-Rally Cup

Heißer Kampf um den Vizetitel im ADAC Opel e-Rally Cup

  • Sechster Lauf zum ersten elektrischen Rallye-Markenpokal bei der ADAC 3-Städte Rallye
  • Luca Waldherr, Max Reiter und Timo van der Marel balgen sich um die Vizemeisterschaft
  • Gaststart von Rundstrecken-Ass Lance David Arnold als Thema im Automagazin von VOX

Rüsselsheim/München. Mit der 57. ADAC KNAUS TABBERT 3-Städte Rallye steht den Teilnehmern des ADAC Opel e-Rally Cups in ihren 136 PS starken Corsa-e Rally ein weiteres Highlight in der Debütsaison des ersten elektrischen Rallye-Markenpokals weltweit bevor. Die Traditionsveranstaltung, die auch 2021 im Landkreis Freyung-Grafenau ausgetragen wird, zählt nicht nur zur Deutschen, sondern auch zur Österreichischen Meisterschaft, was ihr ein imposantes Teilnehmerfeld von mehr als 150 Fahrzeugen und höchst anspruchsvolle Wertungsprüfungen in Deutschland und Österreich beschert.

Nachdem Laurent Pellier bereits als Cupsieger festeht, richtet sich der Fokus bei den flotten Stromern auf den Kampf um die Vizemeisterschaft. Luca Waldherr (27, Österreich) und Max Reiter (21, Diefflen) reisen nur um einen Punkt getrennt nach Niederbayern. Auch Timo van der Marel (32, Niederlande) und Alexander Kattenbach (25, Vellmar) liegen mit 22 beziehungsweise 30 Punkten Rückstand noch in Schlagdistanz, sind doch bei einem Lauf zum ADAC Opel e-Rally Cup insgesamt 40 Punkte zu ergattern.

Nicht um Punkte und Preisgeld, sondern um viel Spaß und eine großartige Erfahrung geht es für Lance David Arnold. Der 35-jährige Rundstreckenpilot aus Duisburg bestreitet im VIP-Auto von Opel-Partner TotalEnergies seine erste Rallye. Vorbereitet und angeleitet wird Arnold dabei von Michael Wenzel, einem der erfahrensten und versiertesten Rallye-Beifahrer Deutschlands. „Ich habe großen Respekt vor dem Rallyesport und der mir bevorstehenden Aufgabe“, sagt Arnold. „Ich weiß noch nicht genau, was mich erwartet, aber ich ahne, dass es höchst anspruchsvoll werden – und mir gleichzeitig sehr viel Spaß bereiten wird.“ Der Gaststart des GT3-Spezialisten wird von einem TV-Team von VOX begleitet und in einer der nächsten Folgen des Magazins „auto mobil“ ausführlich thematisiert.

Für die Teams des ADAC Opel e-Rally Cups erfolgt der Start zur ADAC KNAUS TABBERT 3-Städte Rallye am Freitag (15.10.) um 18.30 Uhr, das Ziel ist tags darauf gegen 17.00 Uhr erreicht. Rallye-Fans finden ein Live-Timing auf www.opel-motorsport.com und www.adac-motorsport.de
Download PDF, 189.82 KB

Bilder

Derzeit zweitbeste Deutsche im Cup: Alexander Kattenbach und Ann Felke

13.10.2021 - ADAC Opel e-Rally Cup

Derzeit zweitbeste Deutsche im Cup: Alexander Kattenbach und Ann Felke

Download 3.43 MB - Auflösung: 4000 x 2667px
Download 3.43 MB

Derzeit zweitbeste Deutsche im Cup: Alexander Kattenbach und Ann Felke

Wirbeln ordentlich Staub auf: Die Belgier Charles Munster/Loris Pascaud

13.10.2021 - ADAC Opel e-Rally Cup

Wirbeln ordentlich Staub auf: Die Belgier Charles Munster/Loris Pascaud

Download 1.83 MB - Auflösung: 4000 x 2667px
Download 1.83 MB

Wirbeln ordentlich Staub auf: Die Belgier Charles Munster/Loris Pascaud




ADAC Motorsport stellt Journalisten kostenfreies Bildmaterial zur redaktionellen Verwendung in ihrer Berichterstattung zur Verfügung.

Hiermit bestätigte ich, dass ich das angeforderte Bildmaterial ausschließlich für redaktionelle Zwecke verwenden werde und dabei den angegebenen Bildurheber nenne.
Sollte kein Foto-Credit angegeben sein, so ist stets "ADAC Motorsport" bzw. "ADAC Klassik" als Urheber zu nennen.