Pressekontakt

ADAC GT Masters Presse
Oliver Runschke
Tel.: +49 (0)89 7676 6965
Mobil: +49(0)171 555 6236
E-Mail: oliver.runschke@adac.de

ADAC e.V.
Kay-Oliver Langendorff
Leiter Partnerschaften, Kooperationen & Sponsoring
Leiter Kommunikation Motorsport & Klassik
Tel.: +49 (0)89-7676 6936
Mobil: +49 (0)171-555 5936
E-Mail: kay.langendorff@adac.de

zurück zur Übersicht


17.06.2022 - ADAC GT Masters

Ein Champion kehrt zurück: Maximilian Götz startet wieder im ADAC GT Masters

  • Der Mercedes-AMG-Werkspilot startet in Zandvoort für Madpanda Motorsport
  • Mit seiner großen Erfahrung will der Meister von 2012 dem Team helfen

München. Maximilian Götz (36/Uffenheim) kehrt in die Deutsche GT-Meisterschaft zurück und wird für das Team Madpanda Motorsport beim dritten Tourstopp des ADAC GT Masters in Zandvoort (24. - 26. Juni) an den Start gehen. Der frisch gebackene Zweite des 24-Stunden-Rennens am Nürburgring ersetzt Jannes Fittje (22/Langenhain) und teilt sich das Cockpit des Mercedes-AMG GT3 Evo mit Ezequiel Perez Companc (27/RA). „Ich freue mich sehr, wieder im ADAC GT Masters zurück zu sein. Es ist eine Top-Serie, die ich sehr gut kenne. Mit dem Fahrzeug bin ich sehr gut vertraut“, erklärt Maximilian Götz.

Der erfahrene Mercedes-AMG-Werkspilot soll dem Team Madpanda Motorsport helfen, in der ersten Saison bei der Deutschen GT-Meisterschaft Fuß zu fassen. „Ich will das Team unterstützen und werde helfen, wo ich kann. Es ist natürlich ein Sprung ins kalte Wasser, ohne Test nach Zandvoort zu kommen, zumal ich die neue Strecke dort noch nicht kenne. Aber ich liebe diese Herausforderungen. Beim GT World Challenge Europe Sprint Cup bin auch als Aushilfe eingesprungen und gleich aufs Podium gefahren“, so der 36-Jährige. Über weitere Einsätze im ADAC GT Masters sagt Götz: „Ich schaue mir in Zandvoort an, wie es läuft und gehe davon aus, dass wir eine gute Performance abliefern. Danach sehen wir weiter. Zunächst genieße ich es einfach, wieder im ADAC GT Masters dabei zu sein.“

Alle Rennen im ADAC GT Masters werden um 13 Uhr gestartet. Der TV-Sender NITRO präsentiert die Läufe ab 12.30 Uhr live. Auf RTL+, der führenden Streaming Plattform Deutschlands, kann die Rennaction live verfolgt oder anschließend in der Mediathek abgerufen werden. Die Qualifyings sind bei sport.de und adac.de/motorsport zu sehen.
Download PDF, 215.38 KB

Bilder

Der ADAC GT Masters-Champion von 2012 startet in Zandvoort für Madpanda Motorsport

17.06.2022 - ADAC GT Masters

Der ADAC GT Masters-Champion von 2012 startet in Zandvoort für Madpanda Motorsport

Der ADAC GT Masters-Champion von 2012 startet in Zandvoort für Madpanda Motorsport

Download 854.4 KB - Auflösung: 3500 x 2333px
Download 854.4 KB

Der ADAC GT Masters-Champion von 2012 startet in Zandvoort für Madpanda Motorsport

Maximilian Götz teilt sich das Cockpit des Mercedes-AMG GT3 Evo mit Ezequiel Perez Companc

17.06.2022 - ADAC GT Masters

Maximilian Götz teilt sich das Cockpit des Mercedes-AMG GT3 Evo mit Ezequiel Perez Companc

Maximilian Götz teilt sich das Cockpit des Mercedes-AMG GT3 Evo mit Ezequiel Perez Companc

Download 679.39 KB - Auflösung: 3500 x 2333px
Download 679.39 KB

Maximilian Götz teilt sich das Cockpit des Mercedes-AMG GT3 Evo mit Ezequiel Perez Companc




ADAC Motorsport stellt Journalisten kostenfreies Bildmaterial zur redaktionellen Verwendung in ihrer Berichterstattung zur Verfügung.

Hiermit bestätigte ich, dass ich das angeforderte Bildmaterial ausschließlich für redaktionelle Zwecke verwenden werde und dabei den angegebenen Bildurheber nenne.
Sollte kein Foto-Credit angegeben sein, so ist stets "ADAC Motorsport" bzw. "ADAC Klassik" als Urheber zu nennen.