Pressekontakt

ADAC GT Masters Presse
Oliver Runschke
Tel.: +49 (0)89 7676 6965
Mobil: +49(0)171 555 6236
E-Mail: oliver.runschke@adac.de

ADAC e.V.
Kay-Oliver Langendorff
Leiter Partnerschaften, Kooperationen & Sponsoring
Leiter Kommunikation Motorsport & Klassik
Tel.: +49 (0)89-7676 6936
Mobil: +49 (0)171-555 5936
E-Mail: kay.langendorff@adac.de

zurück zur Übersicht


01.04.2022 - ADAC GT Masters

Tolle News für alle ADAC GT Masters-Fans: Keine Corona-Auflagen in Oschersleben

  • Saisonauftakt in Oschersleben ohne Corona-Einschränkungen
  • Erstmals seit 2019 wieder Fans beim ADAC GT Masters in Oschersleben
  • Vorsaisontest vom 4. bis 6. April für Zuschauer zugänglich

München. Diese Nachricht erfreut alle Fans des ADAC GT Masters: Der Saisonstart der Deutschen GT-Meisterschaft in der Motorsport Arena Oschersleben (22. bis 24. April) wird ohne Corona-Beschränkungen durchgeführt, nachdem die bisherigen behördlichen Maßnahmen am 2. April auslaufen. Erstmals seit der Saison 2019 kann somit wieder eine Rennveranstaltung des ADAC GT Masters in Oschersleben mit Zuschauern stattfinden. Für den Einlass gelten keine 2G oder 3G-Beschränkungen, die Maskenpflicht entfällt. Auch beim offiziellen Vorsaisontest des ADAC GT Masters vom 4. bis 6. April sind Fans in Oschersleben willkommen. Tickets für den Saisonstart des ADAC GT Masters gibt es ab 28 Euro online unter adac.de/motorsport, ADAC Mitglieder sparen im Online-Vorverkauf 10%.

„Zum Saisonstart sind das wirklich schöne Nachrichten für alle Motorsport-Fans. Endlich steht der Sport wieder im Mittelpunkt“, fasst ADAC Motorsportchef Thomas Voss die guten Nachrichten aus Sachsen-Anhalt zusammen. Da es sich nach wie vor um eine dynamische Situation handelt, wird darauf hingewiesen, dass sich die behördlichen Vorgaben bis zum Saisonstart nochmals verändern könnten.

Bereits drei Wochen vom Saisonstart bereiten sich das ADAC GT Masters sowie die ADAC TCR Germany und die ADAC GT4 Germany vom 4. bis 6. April beim offiziellen Vorsaisontest auf die Saison 2022 vor. Für das ADAC GT Masters stehen am 5./6. April sechs Test-Sessions auf dem Programm. Mit Allied-Racing, ID Racing with Herberth, Eastalent Racing, Emil Frey Racing, Madpanda Motorsport und dem Team ZVO geben 2022 sechs Mannschaften beim Test ihr Debüt im ADAC GT Masters. Unter den Fahrern gibt es ebenfalls mehrere Neuzugänge, die eine spannende und abwechslungsreiche Saison versprechen. Zudem feiern beim Test auf der 3,667 km langen Strecke zwei neue Boliden ihre ADAC GT Masters-Premiere: Der BMW M4 GT3 gibt seinen ersten offiziellen Auftritt im Rahmen der Deutschen GT-Meisterschaft und auch der neue Audi R8 LMS GT3 Evo II ist erstmals dabei.

Zuschauer sind an allen drei Tagen an der Strecke und im Fahrerlager willkommen, Tickets sind für 5 Euro ausschließlich an der Tageskasse erhältlich. Das ADAC GT Masters empfiehlt auch ohne behördliche Corona-Auflagen allen Besuchern die Beachtung der Aha-Regeln sowie das Tragen einer Maske in Innenräumen, oder wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann.

Hinweis für Medienvertreter:
Die Saisonpräsentation des ADAC GT Masters 2022 findet am 4. April beim Format „#SIDMixedZone2022 – ADAC GT Masters Saisonstart“ des Sport Informations-Dienst SID in Köln statt. Für den Event können Sie sich hier registrieren: https://www.eventbrite.de/e/sid2022-mixed-zone-adac-gt-masters-registrierung-299839537127.

Im Rahmen des Vorsaisontest informiert die Motorsport Arena Oschersleben am 5. April um 12 Uhr in Lounge 27 über das Jahresprogramm von Deutschlands nördlichster Rennstrecke und den Saisonstart des ADAC Racing Weekend und ADAC GT Masters in der Magdeburger Börde.
Download PDF, 219.09 KB

Bilder

Fans sind zum Saisonstart in Oschersleben willkommen

01.04.2022 - ADAC GT Masters

Fans sind zum Saisonstart in Oschersleben willkommen

Fans sind zum Saisonstart in Oschersleben willkommen

Download 1.44 MB - Auflösung: 4488 x 2993px
Download 1.44 MB

Fans sind zum Saisonstart in Oschersleben willkommen




ADAC Motorsport stellt Journalisten kostenfreies Bildmaterial zur redaktionellen Verwendung in ihrer Berichterstattung zur Verfügung.

Hiermit bestätigte ich, dass ich das angeforderte Bildmaterial ausschließlich für redaktionelle Zwecke verwenden werde und dabei den angegebenen Bildurheber nenne.
Sollte kein Foto-Credit angegeben sein, so ist stets "ADAC Motorsport" bzw. "ADAC Klassik" als Urheber zu nennen.