Pressekontakt

ADAC GT Masters Presse
Oliver Runschke
Tel.: +49 (0)89 7676 6965
Mobil: +49(0)171 555 6236
E-Mail: oliver.runschke@adac.de

ADAC e.V.
Kay-Oliver Langendorff
Leiter Partnerschaften, Kooperationen & Sponsoring
Leiter Kommunikation Motorsport & Klassik
Tel.: +49 (0)89-7676 6936
Mobil: +49 (0)171-555 5936
E-Mail: kay.langendorff@adac.de

zurück zur Übersicht


13.03.2022 - ADAC GT Masters

Champion Ricardo Feller startet auch 2022 im ADAC GT Masters

  • Der aktuelle Deutsche GT-Meister und Audi-Werksfahrer bleibt Montaplast by Land-Motorsport treu
  • Ricardo Feller bildet mit Nachwuchsfahrer Jusuf Owega drittes Fahrer-Duo
  • Team will 2022 Titel verteidigen

München. Champion-Power im Team Montaplast by Land-Motorsport: Der aktuelle ADAC GT Masters-Gesamtsieger Ricardo Feller (21/CH) wird auch in dieser Saison für den Rennstall aus Niederdreisbach in der Deutschen GT-Meisterschaft an den Start gehen. Zusammen mit Jusuf Owega (19/Köln) bildet der Schweizer das dritte Fahrer-Duo des Teams und teilt sich mit dem Youngster das Cockpit des neuen Audi R8 LMS GT3 Evo II mit der Startnummer 29. Damit setzt die Mannschaft von Wolfgang und Christian Land konsequent auf die Mission Titelverteidigung. Einen weiteren Audi (#1) von Land-Motorsport pilotiert der aktuelle ADAC GT Masters-Champion Christopher Mies (32/Düsseldorf) gemeinsam mit Tim Zimmermann (25/Lochau). Im dritten Fahrzeug (#28) gehen Ex-Champion Christopher Haase (34/ Kulmbach) und Salman Owega (16/Köln) an den Start. Montaplast by Land-Motorsport stellte das dritte Fahrerduo am Sonntag exklusiv in der Online-Talkshow “PS on Air – Der Ravenol ADAC GT Masters-Talk“ vor. Das ADAC GT Masters startet vom 22. bis 24. April in der Motorsport Arena Oschersleben in die neue Saison, alle Rennen werden bei NITRO samstags und sonntags jeweils ab 12.30 Uhr live übertragen.

Ricardo Feller bestreitet in diesem Jahr mit Land-Motorsport bereits seine dritte Saison im ADAC GT Masters. Der 21-Jährige blickt trotz seines jungen Alters bereits auf eine erfolgreiche Karriere im GT-Sport zurück und wurde dank seiner überzeugenden Leistungen von Audi in den Werksfahrer-Kader 2022 berufen. „Dass ich jetzt einen Audi-Vertrag habe, ändert nicht viel an meiner Arbeit. Ich komme an die Rennstrecke, gebe mein Bestes und reise wieder ab. Neu hingegen ist meine Rolle im Team. Bis jetzt war ich immer der junge Fahrer im Auto und hatte einen Routinier an meiner Seite. Nun bin ich derjenige, der einem Nachwuchsfahrer zur Seite steht und ihm hilft, besser zu werden“, erklärt der Schweizer, der auch die Pirelli-Junior-Wertung im ADAC GT Masters 2021 gewinnen konnte.

Jusuf Owega kann viel von seinem erfolgreichen Fahrerkollegen lernen, hat aber bereits Erfahrungen in der Deutschen GT-Meisterschaft gesammelt. Der 19-jährige Kölner stand vergangene Saison viermal bei den Junioren auf dem Podium. „Letztes Jahr konnte ich mich bereits auf das Junior-Podium kämpfen, in dieser Saison will ich kontinuierlich auf dem Treppchen stehen und ein Wörtchen um den Titel mitreden. Mit Ricardo habe ich einen schnellen Teamkollegen an meiner Seite, der genau weiß, wie man dieses Ziel erreichen kann. Ich freue mich, mit ihm zu starten und von ihm zu lernen“, fasst der Audi-Pilot seine Ambitionen zusammen.

Team-Manager Christian Land freut sich auf eine spannende und arbeitsintensive Saison. „Wir haben erstmals drei Fahrzeuge im ADAC GT Masters am Start und drei starke Duos, die sich gegenseitig unterstützen, aber auch zu Bestleistungen antreiben können. Dass wir dabei wieder auf unsere beiden Champions setzen können, freut uns natürlich enorm.“

Die Rennwochenenden auf dem Red Bull Ring und dem Sachsenring bestreitet Jusuf Owega mit Dries Vanthoor (23/B), der zuletzt 2019 für Land-Motorsport im ADAC GT Masters siegreich war. Ricardo Feller kann aufgrund von Terminüberschneidungen mit einer anderen Serie an diesen Veranstaltungen nicht teilnehmen.
Download PDF, 227.68 KB

Bilder

 ADAC GT Masters-Champion Ricardo Feller bleibt Land-Motorsport treu

13.03.2022 - ADAC GT Masters

ADAC GT Masters-Champion Ricardo Feller bleibt Land-Motorsport treu

ADAC GT Masters-Champion Ricardo Feller bleibt Land-Motorsport treu

Download 1.3 MB - Auflösung: 3840 x 2560px
Download 1.3 MB

ADAC GT Masters-Champion Ricardo Feller bleibt Land-Motorsport treu

Feller und Jusuf Owega steuern dritten Audi R8 LMS GT3 Evo II des Teams

13.03.2022 - ADAC GT Masters

Feller und Jusuf Owega steuern dritten Audi R8 LMS GT3 Evo II des Teams

Feller und Jusuf Owega steuern dritten Audi R8 LMS GT3 Evo II des Teams

Download 1.2 MB - Auflösung: 3840 x 2560px
Download 1.2 MB

Feller und Jusuf Owega steuern dritten Audi R8 LMS GT3 Evo II des Teams

Team-Line-up mit der Startnummer 29 komplett

13.03.2022 - ADAC GT Masters

Team-Line-up mit der Startnummer 29 komplett

Team-Line-up mit der Startnummer 29 komplett

Download 1.53 MB - Auflösung: 3840 x 2560px
Download 1.53 MB

Team-Line-up mit der Startnummer 29 komplett

 Ricardo Feller bestreitet seine dritte Saison mit Land-Motorsport

13.03.2022 - ADAC GT Masters

Ricardo Feller bestreitet seine dritte Saison mit Land-Motorsport

Ricardo Feller bestreitet seine dritte Saison mit Land-Motorsport

Download 1.63 MB - Auflösung: 4488 x 2993px
Download 1.63 MB

Ricardo Feller bestreitet seine dritte Saison mit Land-Motorsport

Land-Motorsport 2022 erstmals mit drei Fahrzeugen im ADAC GT Masters am Start

13.03.2022 - ADAC GT Masters

Land-Motorsport 2022 erstmals mit drei Fahrzeugen im ADAC GT Masters am Start

Land-Motorsport 2022 erstmals mit drei Fahrzeugen im ADAC GT Masters am Start

Download 1.24 MB - Auflösung: 3500 x 2066px
Download 1.24 MB

Land-Motorsport 2022 erstmals mit drei Fahrzeugen im ADAC GT Masters am Start




ADAC Motorsport stellt Journalisten kostenfreies Bildmaterial zur redaktionellen Verwendung in ihrer Berichterstattung zur Verfügung.

Hiermit bestätigte ich, dass ich das angeforderte Bildmaterial ausschließlich für redaktionelle Zwecke verwenden werde und dabei den angegebenen Bildurheber nenne.
Sollte kein Foto-Credit angegeben sein, so ist stets "ADAC Motorsport" bzw. "ADAC Klassik" als Urheber zu nennen.