Pressekontakt

Presse ADAC MX Masters
Sebastian „Busty“ Wolter
Mobil: +49 (0)172-8991977
E-Mail: adacmxmasters@atze.tv

ADAC e.V.
Oliver Runschke
Kommunikation Motorsport und Klassik
Tel.: +49 (0)89-7676 6965
Mobil: +49 (0)171-555 6236
E-Mail: oliver.runschke@adac.de

ADAC e.V.
Kay-Oliver Langendorff
Leiter Partnerschaften, Kooperationen & Sponsoring
Leiter Kommunikation Motorsport & Klassik
Tel.: +49 (0)89-7676 6936
Mobil: +49 (0)171-555 5936
E-Mail: kay.langendorff@adac.de

zurück zur Übersicht


07.06.2012 - ADAC MX Masters

Comeback von Max Nagl?

In 16 Tagen, am 23./24. Juni, fällt in Aichwald das Startgatter für den vierten Saisonlauf des ADAC MX Masters. Und schon jetzt haben sich einige hochkarätige Starter für das Rennen in der kleinen Schurwaldgemeinde angesagt. Am Mittwoch bestätigte der MX1-Vizeweltmeister von 2009, Max Nagl, sein Kommen. "Ich hoffe natürlich sehr bei dem Rennen des MSC Aichwald am Gatter zu stehen, aber etwas Geduld, bis ich weiss ob das klappt, müssen wir leider alle noch haben." Max laboriert noch immer an den Folgen seiner dritten Rückenoperation, ist aber schon wieder ins Training eingestiegen.

Im Red Bull Leistungs- und Diagnostik-Zentrum in Thalgau macht er sich fit für seinen ersten Auftritt in dieser Saison. "Ich hoffe, dass es so langsam in Richtung Comeback geht", sagt Nagl. Momentan verbringe er viel Zeit auf dem Fahrrad und Ende der Woche gehe es zurück nach Belgien. Dort hoffe er, das erste Mal mit dem Motorrad zu fahren. Eine endgültige Entscheidung, ob Max Nagl in Aichwald starten kann, fällt am 20. Juni. "Dort schauen die Ärzte sich meinen operierten Rücken nochmals genau an. Ja, und genau da wird sich dann erst entscheiden ob ich am 23./24. Juni beim ADAC MX Masters Rennen in Aichwald starten kann.

Verzichten müssen die Fans auf ihren Star aber dennoch nicht. Denn Max Nagl kommt definitiv zur Veranstaltung: "Vermissen müsst ihr mich in Aichwald aber nicht. Ich werde, egal ob mit Motorrad oder ohne, die Veranstaltung besuchen. Ich freue mich bereits jetzt nach der langen Zeit meine Fans in Deutschland endlich wieder zu sehen", sagt er.

Die kleine Gemeinde Aichwald und der MSC Eiserne Hand Aichwald sind Gastgeber für den vierten Saisonlauf des ADAC MX Masters und damit der Halbzeit der Serie. Am Start stehen alle drei Klassen. Zuschauer und Fahrer dürfen sich auf dem Gelände des MSC Aichwald wie gewohnt auf eine gelungene Mischung aus Motorsport und Party freuen. Ein Rennwochenende in Aichwald - nur rund 25 Kilometer von der Landeshauptstadt Stuttgart entfernt - ist geprägt von hochkarätigem Sport und einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm. Mehr zum Rennen und dem Programm dort gibt es in Kürze in einer ausführlichen Pressemitteilungen.
Download PDF, 251.01 KB

ADAC Motorsport stellt Journalisten kostenfreies Bildmaterial zur redaktionellen Verwendung in ihrer Berichterstattung zur Verfügung.

Hiermit bestätigte ich, dass ich das angeforderte Bildmaterial ausschließlich für redaktionelle Zwecke verwenden werde und dabei den angegebenen Bildurheber nenne.
Sollte kein Foto-Credit angegeben sein, so ist stets "ADAC Motorsport" bzw. "ADAC Klassik" als Urheber zu nennen.