Pressekontakt

Presse ADAC MX Masters
Sebastian „Busty“ Wolter
Mobil: +49 (0)172-8991977
E-Mail: adacmxmasters@atze.tv

ADAC e.V.
Oliver Runschke
Kommunikation Motorsport und Klassik
Tel.: +49 (0)89-7676 6965
Mobil: +49 (0)171-555 6236
E-Mail: oliver.runschke@adac.de

ADAC e.V.
Kay-Oliver Langendorff
Leiter Partnerschaften, Kooperationen & Sponsoring
Leiter Kommunikation Motorsport & Klassik
Tel.: +49 (0)89-7676 6936
Mobil: +49 (0)171-555 5936
E-Mail: kay.langendorff@adac.de

zurück zur Übersicht


13.01.2012 - ADAC MX Masters

Das ADAC MX Masters startet mit vielen Neuerungen in die Saison 2012

Das ADAC MX Masters wartet in der Saison 2012 mit einigen interessanten Änderungen auf. Die ADAC MX Masters-Piloten können sich über höhere Preisgelder freuen. Pro Veranstaltung kann sich der Sieger über maximal 2000 Euro freuen (zum Vergleich 1.100 Euro im vergangenen Jahr). Die Tagespreisgelder in allen drei Klassen wurden erhöht. In der ADAC MX Masters-Klasse sind die Prämien für die Plätze 1-10 je Lauf angehoben worden, in den Nachwuchsklassen ADAC MX Youngster Cup und ADAC MX Junior Cup können sich jeweils die Top-3-Platzierten über höhere Tagespreisgelder freuen.

Neu ist auch die Option, dass künftig die Top-Piloten aus der Motocross-Weltmeisterschaft (MX1 und MX2) eine Wildcard erhalten können. Es werden allerdings maximal zwei Wildcards pro Rennen ausgegeben und teilnahmeberechtigt sind ausschließlich die 15 besten Fahrer der aktuellen Weltmeisterschafts-Wertung.
Die Spitzenpiloten müssen sich mit dieser Wildcard nicht mehr für eine Rennteilnahme qualifizieren, sondern sind automatisch für das Rennen am Sonntag gesetzt. Das aktuelle Reglement ist unter www.adac-mx-masters.de einsehbar. WM-Piloten, welche das Prozedere wie gewohnt - mit Freiem Training und Qualifikation am Samstag - fahren wollen, können daran natürlich wie gehabt teilnehmen.

Die Einschreibeliste für die Piloten ist noch bis einschließlich Freitag, 17. Februar 2012, geöffnet. Bis dahin müssen alle Fahrer, die einen permanenten Startplatz in der Serie für diese Saison haben wollen, die Nennung eingereicht haben.

Startnummern für die neue Saison können seit 1. Januar 2012 beim DMSB beantragt werden. Die ADAC MX Masters-Organisatoren empfehlen allen Fahrern, neben der Wunsch-Startnummer auch eine alternative Startnummer anzugeben. In der abgelaufenen Saison war der Ansturm auf die permanenten Startplätze enorm. Allein 2011 hatten sich mehrere hundert Piloten um die begehrten Startplätze bemüht.

Wie gewohnt, stehen auch 2012 insgesamt acht Veranstaltungen auf dem Programm. Neu im Veranstaltungskalender ist der MSC Niedergrafschaft, der das Rennen zusammen mit dem niederländischen MSC Emmen ausrichtet. Die Piloten der ADAC MX Masters-Klasse und des ADAC MX Youngster Cup stehen acht Mal am Startgatter. Die Starter im ADAC MX Junior Cup pausieren in Höchstädt/ Fichtelgebirge und Emmen/ Niederlande. Sie bestreiten insgesamt sechs Veranstaltungen.
Download PDF, 244.85 KB

ADAC Motorsport stellt Journalisten kostenfreies Bildmaterial zur redaktionellen Verwendung in ihrer Berichterstattung zur Verfügung.

Hiermit bestätigte ich, dass ich das angeforderte Bildmaterial ausschließlich für redaktionelle Zwecke verwenden werde und dabei den angegebenen Bildurheber nenne.
Sollte kein Foto-Credit angegeben sein, so ist stets "ADAC Motorsport" bzw. "ADAC Klassik" als Urheber zu nennen.